Neue Kleider


Pfr. Burkhardt spricht über Ephe 4,22-32

Predigttext

4,22 Legt von euch ab den alten Menschen mit seinem früheren Wandel, der sich durch trügerische Begierden zugrunde richtet. 23 Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit. 25 Darum legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, weil wir untereinander Glieder sind. 26 Zürnt ihr, so sündigt nicht; lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen 27 und gebt nicht Raum dem Teufel. 28 Wer gestohlen hat, der stehle nicht mehr, sondern arbeite und schaffe mit eigenen Händen das nötige Gut, damit er dem Bedürftigen abgeben kann. 29 Lasst kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen, sondern redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Segen bringe denen, die es hören. 30 Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt seid für den Tag der Erlösung. 31 Alle Bitterkeit und Grimm und Zorn und Geschrei und Lästerung seien fern von euch samt aller Bosheit. 32 Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.

Das Leben verändert sich

Wir brauchen neue Kleider?
Nicht nur weil die alten Kleider verbraucht und zerschlissen sind, sondern auch, weil wir uns verändern.

Wir werden älter und größer

Mit der Strampelhose haben wir angefangen, das Kindergartenkleid, die Teenagerkluft, der Blaumann für die Arbeit,

für verschiedene Gelegenheiten

  • Schlafanzug zum Schlafen
  • Smoking und das kleine Schwarze in die Oper
  • den Jogginganzug zum Joggen
  • die legäre Kleidung für den Abend auf dem Sofa

Ständig brauchen wir neue Kleider

das letzte Kleid

Und das letzte Kleid ist unser Totenkleid. indem wir diese Welt verlassen

Wie finden wir das richtige Kleid?

Der große Kleiderschrank

Wie gut passen wir uns der jeweiligen Gelegenheiten an?
Wenn sie ein riesigen Kleiderschrank (vielleicht sogar begehbar) haben, mit hunderten von Kleidern, welches Kleid ziehen sie dann an?
Wer die Qual hat, hat die Wahl.
Frauen habe da vielleicht größere Probleme als Männer.
Wie finden wir das richtige Dressing?
Wir wollen ja weder overdressed noch underdressed sein?

Paulus spricht nun aber nicht von der äußeren Kleidung, sondern von der innerne Kleidung.

Wie finden wir geistlich das richtige Kleid?

  • Das zu uns passt?
  • Das uns schmückt?
  • Das uns schützt?
  • Unsere Persönlichkeit heraushebt, wer wir eigentlich sind?

Was ist mit dieser geistlichen Kleidung gemeint?

Den neuen Menschen anziehen!

Paulus beschreibt in mehreren Schritten, was alles dazu gehört:
Da geht es zunächst mal um:

Die alten Kleider

Und ich sehe, da geht es um einen inneren Fluss., um eine innere Energie.
Durch die alten Kleider gerät unser Leben ins Stocken.
r

Durch was kann unser Lebensfluss in Stocken geraten:

  • Durch die Lüge
  • Durch den Zorn
  • Durch Diebstahl
  • Durch Faules Geschwätz

Das sind schmutzige Kleider.
Lumpen
Sie stehen uns nicht
Sie entstellen uns vielmehr.
Sie passen nicht zu uns.
Sie entblößen uns eher, als dass sie uns Schutz geben.

Und Paulus fasst das zusammen: Diese Kleider

(betrüben) den Heiligen Geist.

Also die Lebenskraft, die Gott in uns hineingelegt hat. und die er in Jesus Christus erneuert hat, zu bremsen, zum Stocken zu bringen!
Man würde heute sagen: das sind destruktive Verhaltensmuster.
Sie führen uns nicht weiter.
Im schlimmsten Fall zerstören sie unser Leben und die Beziehungen, in denen wir leben.
Nun könnte man natürlich sagen, wir haben als Christen das alles schon weiter hinter uns gelassen.
Aber ich glaube, wir stecken da alle noch viel tiefer drinnen, als uns lieb ist.

Wenn das Leben ein Tag wäre, dann haben wir unsere Eltern gefrühstückt und sind des Rest des Tages dabei sie zu verdauen.

Das ist die moderne, psychologische Fassung der Erbsündenlehre.
Unser Eltern haben uns viel Gutes mitgegeben, für das wir dankbar sein können. Aber leider auch sehr viele Verhaltensmuster, die uns im Leben nicht viel weiterbringen.

Ist Veränderung möglich?

Diese alten Muster sind wie eine Autobahn. Wir fahren auf ihr meistens mit Vollgas ohne es zu merken. Es wäre schon mal viel gewonnen, dass wir das merken und den Fuß vom Gaspedal nehmen, Bremsen wäre noch besser und die Ausfahrt nehmen das große Ziel.

Den neuen Menschen anziehen

Den neuen Menschen anziehen

Das würde heißen die Ausfahrt nehmen!
Sich immer wieder für den guten Weg zu entscheiden!

Konkret heißt das bei Paulus:

  • Die Wahrheit reden
  • Zürnigt ihr so sündigt nicht, lass die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen
  • Mit eigenen Händen arbeite nund schaffen um dem Bedürftigen zu geben
  • Das Gute reden, was erbaut, was notwendig ist, damit es denen Segen bringt, die es hören.
  • Untereinander freundlich und herzlich sein und vergeben.

Man könnte nun über jeden dieser Punkte eine eigene Predigt halten.
All das geht nicht automatisch.
Es will eingeübt werden immer und immer wieder!
Und leider rutschen Christen auch immer wieder in alte Muster ab, obwohl sie es doch besser wissen müssten.

Die Kraft der Erneuerung

Entscheidungen sind notwendig

Soweit die Psychologie.
Und wir kommen darum nicht herum, weil Gott uns die Freiheit gegeben hat uns so oder so zu entscheiden: Auf der Autobahnzu bleiben mit Vollgas weiter zu fahren oder doch eben auf die Bremse gehen und wenn möglich die nächste Ausfahrt zu nehmen.
Aber wir haben als Christen doch noch einen entscheidenen Vorteil:

Jesus Christus der neue Mensch

Denn, wo kommt die Kraft her uns immer zu erneuern?
Der neue Mensch ist ja keine fixe philosophische Idee,
kein totes Lebensideal,
sondern ist in Jesus Christus Wirklichkeit geworden.
Den neuen Menschen anziehen, heißt Christus anziehen!
Durch seine Auferstehung hat die neue Schöpfung begonnen und Gott hat in Jesus und durch Jesus

den neuen Menschen geschaffen

Den neuen Menschen anziehen heißt also

  • auf Jesus zu schauen
  • sein Leben zu meditieren
  • zu ihm zu beten
  • ihn aufzusaugen mit allen Sinne
  • mit ihm eins zu werden
  • ihn wie ein Kleid anzuziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.