Ostern im Himmel

Predigttext Offenbarung 5,1-14

Rev 5,1 Und ich sah in der rechten Hand dessen, der auf dem Thron saß, ein Buch, beschrieben innen und außen, versiegelt mit sieben Siegeln. 2 Und ich sah einen starken Engel, der rief mit großer Stimme: Wer ist würdig, das Buch aufzutun und seine Siegel zu brechen? 3 Und niemand, weder im Himmel noch auf Erden noch unter der Erde, konnte das Buch auftun und hineinsehen. 4 Und ich weinte sehr, weil niemand für würdig befunden wurde, das Buch aufzutun und hineinzusehen. 5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe aus dem Stamm Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und seine sieben Siegel. 6 Und ich sah mitten zwischen dem Thron und den vier Gestalten und mitten unter den Ältesten ein Lamm stehen, wie geschlachtet; es hatte sieben Hörner und sieben Augen, das sind die sieben Geister Gottes, gesandt in alle Lande. 7 Und es kam und nahm das Buch aus der rechten Hand dessen, der auf dem Thron saß. 8 Und als es das Buch nahm, da fielen die vier Gestalten und die vierundzwanzig Ältesten nieder vor dem Lamm, und ein jeder hatte eine Harfe und goldene Schalen voll Räucherwerk, das sind die Gebete der Heiligen, 9 und sie sangen ein neues Lied: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist geschlachtet und hast mit deinem Blut Menschen für Gott erkauft aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen 10 und hast sie unserm Gott zu Königen und Priestern gemacht, und sie werden herrschen auf Erden. 11 Und ich sah, und ich hörte eine Stimme vieler Engel um den Thron und um die Gestalten und um die Ältesten her, und ihre Zahl war vieltausendmal tausend; 12 die sprachen mit großer Stimme: Das Lamm, das geschlachtet ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Preis und Lob. 13 Und jedes Geschöpf, das im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und auf dem Meer und alles, was darin ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm sei Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! 14 Und die vier Gestalten sprachen: Amen! Und die Ältesten fielen nieder und beteten an.

In Gottes Ewigkeit

  • Werden miteingenommen in dem was im Himmel passiert
  • Der Vorhang öffnet sich einen Spalt
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • Parallel und gleichzeitg.
  • die Zeit ist aufgehoben
  • ein ewiges Osterm

Das Buch

es liegt in der rechten Hand Gottes

  • dem alle Gewalt im Himmel und auf Erden gehört

mit sieben Siegeln

Mit sieben Siegeln wurden wichtige Dokumente versiegelt, z.B. Testamente

Was steht darin?

  • das Buch des Lebens

    • wer darain geschrieben ist, ist gerettet
  • Es steht darin, wie alles endet

  • Der Augsang der Weltgeschichte

  • Die Lösung aller Fragen

    niemand kann es öffnen

  • Patt situation im Himmel

  • Verzögerung in der Weltgeschichte

    • 1200 Jahre von Abraham bis Jesus
  • noch ist der Heiland nicht gekommen

Johannes der Seher weint,

  • weil es noch nicht so weit ist
  • voller Sehnsucht und Erwartung
  • was nützt ihm wenn er im Himmel ist, wenn er dieses letze Geheminis nicht erfahren kann

Über was würden wir weinen?

  • Auch uns ist das Buch noch verschlossen ist.
  • Wir kennen die Antwort auf viele Fragen nicht
  • Wir nicht wissen, was unsere Zukunft bringt
  • Wir können unserem Leben nicht mal eine Minute hinzufügen
  • Ganz sind wir dem abhängig, der das Buch verschllossen in seiner Hand hat

Das Lamm

seht in der Mitte

Und ich sah mitten zwischen dem Thron und den vier Gestalten und mitten unter den Ältesten ein Lamm stehen, wie geschlachtet;

Dieser Satz könnte die Überschrift sein.
Jesus in der Mitte
Er steht im Zentrum auf ihn läuft alles zu
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Und die Frage ist, steht Jesus auch in unserer Mitte?
In der Mitte unserer Kirche?
In der Mitte unseres Lebens?

Löwe und Lamm

gegensätzlich könnten die beiden Tier nicht sein
Löwe und Lamm

Lamm

Das ist das was die Welt am Kreuz sieht
Hilflos dahingeschlachtet

  • weist hin auf das Kreuz
  • für unsere Sünden gestorben
  • durch ihn haben
    • Heil
    • und Leben

Löwe

Das ist die andere himmlische Perspektive

  • aus königlichem Geschlichte

  • aus dem Stamm Juda

  • dem Geschlecht Davids

  • Stamm Juda

  • die Wurzel Davids

  • aus dem Kleinen Volk Israel

sieben Augen und sieben Hörner

Wie wichtig Jesus ist, wird auch an der Zahl sieben deutlich
Sieben ist die Zahl der Vollkommeheit.
Denken sie nur an den siebten Tag an dem Gott ruhte!
Die Hörner stehen für seine Macht
Die sieben Augen sind Gottes Augen.

ihm wird die Macht übertragen

So ist die Einheit mit Gott so groß, dass Gott ihm mit dem Buch alle Macht und Vollmacht überträgt.
Das ist der Höhepunkt der ganzen himmlischen Szene
Die Machtübernahme durch Jesus
Paulus schreibt:

Röm 1,3 Das Evangelium von seinem Sohn Jesus Christus, unserm Herrn, der geboren ist aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch, 4 und nach dem Geist, der heiligt, eingesetzt ist als Sohn Gottes in Kraft durch die Auferstehung von den Toten.

Das ihm das Buch übergeben wird bedeutet, dass Jesus
die Antwort auf alle Fragen kennt
das er die Antwort auf alle Fragen ist.

Anbetung

Wir sehen durch den Propheten Johannes einen entscheidenende Moment im Himmel.
Jesus sitzt nun zur rechten des Vaters und er ist damit würdig wie Gott der Vater angebetet und verherrlicht zu werden.
Angesichts dieser himmlischen Fülle, bleibt nur eins übrig: Auf die Knie fallen und anbeten.
Wenn das im Himmel schon so ist, dann kann auch das Reich Gottes auf Erden nur dort kommen, wo Jesus angebetet wird.
Wo er in der Mitte steht

Wer?

  • vierundzwanzig Älteste
  • vier Gestalten
  • Schalen mit Räucherwerk= Gebete der Heiligen
  • universale Anbetung
  • alle Welt wird vor ihm niederfallen und ihn Anbeten

Das Lied

  • Das Lamm das geschlachtet ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum, und Weisheit und Ehre und Preis und Lob

Ostern

Der Vorhang schließt sich wieder

Punkt in der Weltgeschichte wo alles zusammenläuft

Wir blicken zurück auf die lange Zeit, wo das Buch verschlossen war

  • Schöpfung
  • Erwählung Abrahms
  • Auszug aus Ägypten
  • David wird König
  • Die Geschichte Israels, all die hunderte von Jahren

Wir sehen zurück, wo Gott in Jesus Christus das Buch geöffnet hat

  • Der Stall von Bethlehem
  • Das Kreuz
  • Die Auferstehung

Wir freuen uns auf das was kommt

  • Die Herrschaft des Lammes
  • seine Anbetung
  • durch alle Menschen