Warten im Advent

Predigt über Hebräer 11.1

Vor der Tür

Die Tür ist noch zu.

Gern würden wir wissen, was hinter der Tür ist.

Erinnerung

  • Wohnzimmer mit Glastür
  • Konnte die Lichter des Weihnachtsbaumes sehen- schemenhaft

Warten

Ist schwierig.

  • Die Zeit vergeht nur langsam
  • Man macht sich Vorstellungen
    • Wie wird es sein
    • Bekomme ich die Geschenke, die ich mir gewünscht habe

spannend

  • Deswegen ist die Zeit im Advent auch so schön
  • Vorfreude ist die schönste Freude.

Maria

Hat ein Versprechen bekommen

  • Sie wird Jesus den Heiland der Welt gebären
  • 9 Monate bis zur Geburt

Auch sie wird sich viele Fragen gestellt haben

  • Wie wird Jesus aussehen?
  • Wird er ein ganz besonders Kind sein?

Auf der Reise

  • Werde ich einen Platz in der Herberge finden?

Worauf warten?

Warten auf etwas

  • Was noch nicht da ist
  • Nicht sichtbar ist
  • Z.B. Auf den Bus warten

Warum warten wir eigentlich?

  • Wir glauben fest daran, dass Weihnachten kommt.
  • Wir hoffen auf das, was man noch nicht sieht, aber wo wir ganz sicher wissen, dass es kommt
  • So heißt es auch in Hebräer 11.1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Wir leben von der Hoffnung

  • Das da noch
    • Mehr ist
    • Noch mehr kommt
    • Das es gut wird

An Weihnachten warten wir auf Gott

Warten auf Gott

  • Weihnachten erinnert uns daran, dass da noch mehr ist
  • Was wir nicht sehen und doch hoffen
  • Was unser Leben ausmacht
  • Leben ist mehr
    • Liebe
    • Licht

Jesus steht dafür