Selig sind die Frieden stiften

Jesu Forderung nach Gewaltlosigkeit Lukas 6,27-35

Beispiele

Situation in der Lehre

  • Lehrling im dritten Lehrjahr
  • ich war im ersten
  • Er hat mich gepiesakt
  • als ich ihm dann einmal im Krankenhaus besuchte hat sich die Situation grundlegend verändert

Viele Beispiele

  • Morgens beim Buss
  • Mittags in der Kantine drängelt sich jemand vor
  • Im Straßenverkehr
    • nimmt mir jemand die vorfahrt
  • jemand mobbt mich
    • vorbereitet falsch Nachrichten über mich
    • drängt mich an den Rand

Funktioniert das?

Wie verhalte ich mich?

  • Funktioniert das
    • Verkündigt die Bibel hier nur Illusionen
    • oder kann ich mein Verhalten danach ausrichten?
  • kann ich nach der Bergpredigt handlen?
  • oder muss ich sogar nach der Bergpredigt handeln?

Alternativen

  • Gegenreaktion mit aggressiven Verhalten
    • Auge um Auge
    • Zahn um Zahn
    • Gefahr der Esaklation
  • Problem falsch verstandene Demut
    • Kopfeinziehen
    • und ducken
  • Ich muss überlegt handelt
    • nicht nur mit Emotion,
    • sondern mit Köpfchen
    • und manchmal mit Humor
  • Beispiel:
    • Chef:
      • Lächeln sie doch mal Frau Mayer
    • Reaktion:
      • Hält jedesmall ein Bild von ihr hoch, wo sie ein breites Grinsen drauf hat
  • Souveränität im Umgang mit Situaitonen
  • Die Beispiele die Jesus bringt „entwaffnen den Gegner“
    • die andere Wange hinhalten
    • mehr geben als erwartet

Hat es bei Jesus funktioniert?

  • Ja
    • es gibt viele Geschichte, wo er auf die Provokationen seiner Gegner mit Vollmacht geantwortet hat
    • beispiel: Soll man dem Kaiser in Rom steuer zahlen
    • Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist und Gott was Gott ist
  • Nein
    • sie haben ihn ans Kreuz geschlagen
    • Liebe bleibt riskant
    • man macht sie verletzbar angreifbar

Es geht ohne Jesus nicht

Solches Verhalten braucht Kraft

  • braucht Mut
    • Risiko einzugehen
  • Emotionalle Intelligenz
    • braucht Humor
  • Durchhaltevermögen
  • Deswegen funktioniert es auch oft nicht
    • Rein ethische Auflösung ist schwierig
    • uns fehlt die Kraft
  • Woher bekomme ich die Kraft?
    • Sie kommt von Jesus

Jesus als Vorbild (Modell)

  • Der Herr des Friedens
  • Wir können ihm nachfolgen
  • Sein Leben und seine Grundsätze studieren

durch Jesus finde ich den inneren Frieden mit Gott

  • Wir müssen die Wurzel des Unfriedens besiegen?
  • Ich kann nur Frieden schaffen, wenn ich Frieden habe
  • um diesen Frieden zu haben, brauchen wir Frieden mit Gott
  • Jesus hat durch seinen Tod am Kreuz, Frieden geschaffen
  • darin kann meine Seele ruhen

Durch Jesus werden die Verhältnisse noch einmal ganz anders (Reframing)

  • Viele Situationen des Alltags, des Lebens stellen sich noch mal ganz anders da, wenn wir an Jesu glauben
  • Kommen des reiches Gotttes
  • Hoffnung auf die Auferstehung
  • Viele Großigkeiten um die wir uns streiten, erscheinen dann als Kleinigkeiten
  • Theologe
    • wir überfordern unser Leben total
    • wenn wir die Hoffnung auf die Ewigkeit aufgeben

Solches Verhalten Braucht Übung

Jedes Verhalten braucht übung

  • Wiederholung
  • bis neue Muster sitzen
  • Feedback von anderen
    • Ermutigung und Korrektur

Nur vom Ahören einer Predigt passiert noch nicht viel

Gemeinde ist ds Übungsfeld

  • Hauskreise
  • Austausch über Konflikte
  • Einüben bei aktuellen Konflikten in der Gruppe

Schluss

Selig sind die Friedensstifter, denn sie werden Gottes Kinder heißen

Euer Lohn wird groß sein